Nicola Förg - Rabenschwarze Beute

Nicola Förg - Rabenschwarze Beute - (c) Pendo Verlag

Auch in der Bilderbuchlandschaft des Allgäus passieren Morde. In dem Alpenkrimi Rabenschwarze Beute von Nicola Förg muss die rustikale Kommissarin Irmi Mangold aus dem Werdenfelser Land und ihre junge Kollegin Kathi Reindl, alleinerziehende Mutter mit chronisch schlechtem Gewissen, eine besonders harte Nuss zu knacken.

Silvester in Murau: Ein Mann im Tarnanzug ballert mit einer Schreckschusspistole in die Nacht hinaus. Wegen der Silvesterknallerei dauert es eine Weile bis jemandem auffällt, dass da wirklich geschossen wird. Es ist auch jemand getroffen worden, es ist Markus Göldner, ein erfolgreicher Architekt. Er ist aber durch sein aggressives Engagement im Vogelschutz schon allgemein bekannt. Er wettert gegen Sommerfeuerwerke, gegen Böllerschützentreffen und gegen Windkraftanlagen. Da Markus Göldner viele Feinde hatte, ist es für die Kommissarinnen Irmi Mangold und Kathi Reindl schwierig bei ihren Ermittlungen weiter zu kommen. Dann verschwindet die vierjährige Tochter der berühmten Modebloggerin La Jolina. Die beiden Kommissarinnen stehen plötzlich vor einem großen Fall. Das ist inzwischen Nicola Förgs neunter Alpenkrimi.

Nicola Förg ist Bestsellerautorin und Journalistin. Sie hat schon 19 Kriminalromane geschrieben. 2015 ist ihr Islandroman erschienen. Die gebürtige Oberallgäuerin hat in München Germanistik und Geografie studiert und lebt heute mit ihrer Familie, Ponys und Katzen auf einem Hof in Prem am Lech, deshalb kennt sie sich mit Tieren, Wald und Landwirtschaft bestens aus. Nicola Förg erhielt für ihre Bücher und für ihr Engagement rund um den Tier- und Umweltschutz bereits mehrere Preise.

Fazit: Es ist ideal bei einem spannenden Kriminalfall, der im Allgäu stattfindet auch noch so nebenbei über den Tier- und Umweltschutz aufgeklärt zu werden. Man spürt, dass sich Nicola Förg in ihrem Leben sehr für den Tier- und Umweltschutz engagiert und dem Unrecht auf der Spur ist.

Rabenschwarze Beute von Nicola Förg, Pendo Verlag,  5352 Seiten, Klappenbroschur, ISBN: 978-3-86612-419-6, www.piper.de/verlag/pendo
Das Buch kostet im Buchhandel 16,00 Euro.

 

Nicola Förg - Rabenschwarze Beute - (c) Pendo Verlag

Über den Autor

Bild des Benutzers Gabi Dräger
Gabi Dräger

Wo findet man Gabriele Dräger in den Bergen? Natürlich in einer Alm bei einer Brotzeit., denn Almen mit guter Küche ziehen sie magisch an. Gipfel nimmt sie auch hin und wieder mit. So hat sie einige 5.000er beim Trekking in Süd Amerika und Nepal, bestiegen. Ihre Hochleistung war der Kilimandscharo mit 5.895 Meter. Kultur und Brauchtum faszinieren sie genauso, wie Städte und Kunstausstellungen. Obwohl sie gerne in urigen Berghütten übernachtet ist sie dem Luxus von guten Hotels nicht abgeneigt.