Tegernsee

Tegernsee Riederstein

Der Tegernsee liegt etwa 50 km südlich von München. Er ist bei den Münchnern ein beliebtes Tagesausflugziel. Bei Urlaubern steht er hoch im Kurs, da der See mit seinen fünf Gemeinden Gmund, Tegernsee, Rottach-Egern, Kreuth und Bad Wiessee viel zu bieten hat und man hier von einfachen Spaziergängen bis zu ausgedehnten Wanderungen alles unternehmen kann.

Darüber hinaus ist die Region um den Tegernsee durch seine zentrale Lage für Urlauber auch ein beliebter Ausgangspunkt zu Tagesausflügen nach München, Salzburg, Kufstein, an den Achensee, den Schliersee und, und, und.

Der bekannteste Berg der Region ist der Wallberg, man kann ihn erwandern oder auch bequem mit der Seilbahn von Rottach-Egern aus erreichen. Das Panoramarestaurant auf dem Wallberg bietet einen wunderschöne Sicht auf die Tegernseer Berge. Am Fuße des Wallbergs eröffnet in diesem Jahr eine Schaukäserei, die als Kooperation von mehreren Landwirten der Region gebaut wurde. Interessantes zur Käserei erfährt man hier aschaulich und die hochwertigen Lebensmittel sind auch käuflich zu erwerben.

Die fünf Orte rund um den Tegernsee liegen alle auf einer Höhe zwischen 725 und 780 m ü.d.M. Klimatisch gehört das Tegernseer Tal zum Klimabezirk „Bayerische Alpen“. Mit 1.450 Sonnenstunden und nur 11 Tagen Nebelbelastung, ist die Region Tegernsee zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

Der Tegernsee zählt noch immer zu den saubersten Seen Oberbayerns. Auch wenn der Bestand an Renken und Saiblingen zurückgegangen ist, erhält man durch die ansässigen Berufsfischer hervorragenden, frischen Fisch. Der See ist für Sportfischern eher ungeeignet, obwohl im Tegernsee Hecht, Regenbogenforelle, Schleie, Aale, Karpfen und Zander zu finden sind.

Entstanden ist der See vor ca. 18.000 Jahren während der Würmeiszeit. Der See reichte damals weit nach Norden in die Ebene. Das heutige Seebecken entstand durch die Kräfte der Erosion, die der Gletscher hervorgerufen hat. Man spricht hier auch von einer glazialen Enstehung, das sich vom Lateinischen glacies (Eis) ableitet.

Neben der Wanderung auf den Wallberg, werden wir auch eine Tour von Bad Wiessee zum Bauern in der Au, von Kreuth zum Leonhardstein, oder vom nahe gelegen Wildbad Kreuth zum Schildenstein beschreiben. Neben zahlreichen anderen Touren ist vor allem die Höhenwanderung vom Tegernsee zum Schliersee vorbei an Ostiner Berg und Auerberg über die Gindelalm besonders reizvoll.

Tegernsee Riederstein
Tegernsee Bergfilmfestival Rathaus
Tegernsee Riederstein Galaun
Tegernsee Bachforellen
Tegernsee Berggasthaus Hirschberg
Tegernsee Riederstein
Tegernsee Riederstein
Tegernsee Riederstein
Wanderschilder Tegernsee Riederstein Bodenscheid
Tegernsee Schneeschuh
Tegernsee Sonnenuntergang

Über den Autor

Jörg Bornmann

Als ich im April 2006 mit Wanderfreak an den Start ging, dachte noch keiner an Blogs. Viele schüttelten nur ungläubig den Kopf, als ich Ihnen von meinem Traum erzählte ein reines Online-Wandermagazin auf den Markt zu bringen, welches eine hohe journalistische Qualität aufweisen kann, eine Qualität, die man bisher nur im Printbereich kannte. Mir war dabei bewusst, dass ich Reisejournalisten und Spezialisten finden musste, die an meine Idee glaubten und ich fand sie.