Schneeschuhwandern mit der KönigsCard

Schneeschuhwandern mit der KönigsCard im Allgäu und Tirol

Mit Schneeschuh-, Fackelwanderungen und Tierspurensuche können Gäste der KönigsCard viele Wintererlebnisse kostenlos genießen

Der heiß herbei gesehnte Schnee ist da und ganz entspannt können Gäste der KönigsCard, Deutschlands größter All-Inclusive-Gästekarte, den Winter erleben. Fernab von großen Gaudi-Skischaukeln führen Schneeschuhwanderungen, geführte Winterspaziergänge, Tierspurensuche oder Fackelwanderungen zu den idyllischen Plätzen der KönigsCard-Regionen Allgäu, Tirol, Ammergauer Alpen und Blaues Land.

Geführte Touren inklusive Ausrüstung

Der Schnee knirscht unter den Schuhen, der Atem dampft, wenn die kleinen und großen Schneewander-Fans auf ihren Schneeschuhen unterwegs sind. Abseits der Pisten und Fußgängerwege erleben die Gäste der KönigsCard auf geführten Touren als entschleunigte Mischung aus Sport und Spaziergang die Landschaft von einer ganz neuen Seite. Sieben Anbieter von Schneeschuhwanderungen, meist inklusive Verleih der Ausrüstung, sind Partner der All-Inclusive Gästekarte in den vier Regionen Allgäu, Tirol, Ammergauer Alpen und Blaues Land. Zu festen Terminen treffen sich die interessierten Gäste nach Anmeldung am Treffpunkt und brechen gemeinsam auf. Manche Touren sind anspruchsvoll und dauern bis zu fünf Stunden (inklusive Einkehr), andere führen knapp zwei Stunden durch den dämmrigen Winterabend. So ist für jeden Anspruch etwas Geeignetes dabei.

Bei Reutte/Tirol führt eine Fackelwanderung als leichte Tour auf geräumtem Weg über den Panoramahöhenweg Wängle und bietet von dort einen der schönsten Ausblicke auf den Talkessel.

Einen herrlichen Ausblick von der Ruine Ehrenberg auf den verschneiten Talkessel von Reutte erleben Gäste nach einer Laternenwanderung – Glühwein am Falkenturm inklusive.

Ein Winterspaziergang macht auch in Gesellschaft Spaß: Dieser führt auf einem Naturlehrpfad entlang des Archbaches zum Hüttenmühlsee, wo sich Vögel, Enten und Schwäne wunderbar beobachten lassen. Zurück geht es über die Pestkapelle. Bei frisch gefallenem Schnee ist eine Tierspurwanderung in der Naturparkregion Tiroler Lech besonders spannend.

Angebote und Anbieter im Überblick
Füssen Tourismus, Füssen/Allgäu: Schneeschuhwanderung mit Einkehr
Kur- und Tourismusbüro, Oy-Mittelberg/Allgäu: Schneeschuhwanderung incl. Ausrüstung
Skischule Nesselwang, Nesselwang/Allgäu: Schneeschuhwanderung incl. Ausrüstung
Jungholzer Bergsportführer, Jungholz/Tirol: Schneeschuhwanderung incl. Ausrüstung
Bergführerbüro Reutte/Tirol: leichte und mittelschwere Schneeschuhwanderungen
Alpinschule Ausserfern, Reutte/Tirol: leichte Schneeschuhwanderung m. Stirnlampe incl. Ausrüstung
Kur- und Touristik-Info, Bad Kohlgrub/Ammergauer Alpen: Schneeschuhwanderung aufs Hörnle inkl. Bahnfahrt und Ausrüstung
Sportzentrale Papistock, Oberammergau/Ammergauer Alpen: Schneeschuhwandern für Einsteiger inkl. Ausrüstung
Alpinschule Ausserfern, Reutte/Tirol: Fackelwanderung
Bergführerbüro Reutte/Tirol: Laternenwanderung
Alpinschule Ausserfern, Reutte/Tirol: Winterwanderung zum Hüttenmühlsee
Naturpark Tiroler Lech, Elmen/Tirol: Tierspurenwanderung

Eine Übersicht aller Gratis-Erlebnisse mit der KönigsCard, einschließlich der Winter-Aktivitäten findet
sich unter www.koenigscard.com und im neuen Erlebnisführer, den Urlauber zu Beginn ihres Aufenthaltes gemeinsam mit der KönigsCard bei ihrem KönigsCard-Gastgeber erhalten.

Schneeschuhwandern mit der KönigsCard im Allgäu und Tirol

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann